Aktion

Aktion

fifty-fifty-aktion1,1 Millionen verkaufte Taxi-Ticket. Da gibt’s
doch was zu reden und Meinungen.
Youngflash hat einige eingefangen.
Auch du kannst uns mailen und gewinnen.

 

Ticketübergabe:

Im Schweriner Kino Capitol erhielten Peter, Anne-Kathrin und Katja ihre drei Taxi-Tickets
als kleines Dankeschön für ihre Bewticketuebergabeerbung als Taxi-Typ. Überreicht wurden Sie von Katrin Rademacher, Leiterin der Aktion Fifty-Fifty-Taxi bei der AOK Mecklenburg-Vorpommern,

und von Conny Grams, vom S-Club der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin. Von ihr erhielten die Bewerber noch Kinogutscheine. Katja hat noch die Chance als vigo-Cover-Model aus gewählt zu werden. Sie ist mit ihren Bildern in die Finalrunde gelangt. Alle anderen Bewerber und Bewerberinnen können von den Usern der taxiticket.de als Publikumsliebling gewählt werden und einen I-Pod gewinnen. Und die Voter gehen auch nicht leer aus. Bis zum Ende der EURO2008 gibt es die CD „Schirie, ich weiß nicht wo mein Auto steht“


Mitmachen und gewinnen

Wie, wann und warum nutzt du das Taxi-Ticket. Schreib uns deine Meinung, wenn du möchtest mit Bild. Gib bitte Alter und Wohnort an info@taxiticket.de.

Unter den Einsendungen, die bis zum 30. Mai eingehen, werden 5 x 5 Taxi-Ticket-Pakete – mit 5 Taxi-Tickets und einer CD verlost.

Soundtrack gewinnen
Die Rostocker Youth Banker haben den im Februar mit dem Oscar geehrten Soundtrack zu Slumdog Millionaire für euch herausgesucht.

Gewinnen


Die Fifty-Fifty-Taxi-Gäste:

JudithJudith: Meine Freunde und ich haben schon vor Jahren angefangen die Tickets zu benutzen. Damals 16. und ohne Führerschein in einem Dorf
namens Dolgen gefangen, haben uns die Tickets regelmäßig schöne Abende im KKH in Waren/Müritz und in Neukalen beschert. Mit meinen heute
20 Jahren besitze ich zwar schon seit 2 Jahren einen Führerschein und bin auch nur noch selten in Dolgen, aber auch wenn man in Rostock
unterwegs ist, sind die Tickets sehr nützlich. So kommen wir von Lütten Klein auch nachts sicher und günstig in den Speicher und in den Interclub
und natürlich auch wieder nach Hause. Ohne dass dabei jemand auf die Freude mit dem Alkohol verzichten muss ;). Ein Dank an die geduldigen
Taxifahrer da draußen!


MariaMaria: Ich bin aber regelmäßig auf sehr lustige und freundliche Taxifahrer gestoßen, trotz früher Stunde am Sonntagmorgen. Viele haben von ihren Partygängen erzählt, mit einem zusammen Witze gemacht oder aber auch 1 / 2 Euro vom Taxigeld abgelassen oder das Taxameter einen Kilometer vor meiner Haustür schon aus gemacht! Alles sehr angenehme Menschen, bei denen man sich als Frau auch nachts nicht unwohl fühlen musste, auch mal allein, im Taxi!